PRAG – Kurzurlaub: 5 Sehenswürdigkeiten, die du dir anschauen solltest!

Karlsbrücke

Prag ist die Hauptstadt Tschechiens und für einen Städtetrip in Europa sehr beliebt. Sie wird auch die goldene Stadt an der Moldau genannt und das aus gutem Grund. Türme, Brücken und grandiose Bauwerke schmücken die Stadt. Bei einem Besuch in der Hauptstadt verspürt man sofort diese einzigartige Atomosphäre, man fühlt sich einfach wohl und zu bestaunen gibt es jede Menge. Die Menschen sind freundlich. In Restaurants und Cafes sitzen Reisende aus verschiedenen Ländern und unterhalten sich angeregt. Hier ist das Leben!

Wenn du Prag besuchst, dann nimm dir Zeit! Diese Stadt bietet so viel, dass man locker eine Woche dort verbringen könnte, ohne dass es langweilig wird. Eine Sehenswürdigkeit jagt die nächste. In diesem Beitrag zeigen wir dir 5 Orte, die uns am besten gefallen haben:

Selbstverständlich unser Highlight Nummer 1. Auch wenn es tagsüber nur sehr schwer möglich ist, die Karlsbrücke gemeinsam mit hunderten von Menschen zu überqueren, versprüht sie dennoch einen Zauber, dem man sich nicht entziehen kann. Wer die wunderbare Atmosphäre noch mehr genießen möchte, der sollte die Karlsbrücke am Abend besuchen.

Karlsbrücke

Die Karlsbrücke verbindet die Prager Altstadt mit dem Prager Stadtteil Kleinseite und ist die älteste erhaltene Brücke über dem Fluss Moldau. Die Überquerung der steinernen Bogenbrücke ist nur für Fußgänger und Sonderfahrzeuge möglich.

Bei der Begehung der Brücke fallen einem sofort 30 wunderbare Statuen auf, die mittlerweile durch Kopien ersetzt wurden.

Übrigens: Wer sich einen Teil der Originalstatuen anschauen möchte, der sollte unsere nächste Sehenswürdigkeit besuchen: Vysehrad / Kasematten.

Die Karlsbrücke findest du hier >

Die Festungsanlage und einer der bekanntesten frühmittelalterlichen Burgwälle in Böhmen liegt südlich der Prager Neustadt. Die Prager Hochburg auf dem Fels über der Moldau ist unser Highlight Nummer 2. Die gesamte Burganlage mit wunderbaren Ausblicken auf die Stadt, die unterirdischen Kasematten, der Friedhof und die Kathedrale sind sehr sehenswert und magisch. Für die Besichtigung der verschiedenen Attraktionen muss man Eintritt bezahlen. Das Parkgelände kann man kostenlos besuchen. Das Areal wird gerne von den Einheimischen als Pickplatz genutzt. Außerdem finden auch Veranstaltungen statt. Hier kann man einfach die Seele baumeln lassen. Der kurze Anstieg hinauf zur Vysehrad lohnt sich sehr!

Hinauf zur Basilika Vyserad >

Basilika Vysehrad

Die Kasematten kann mit einer Führung besichtigen und in dem größten unterirdischen Raum, der sogenannte Gorlice, befindet sich ein Teil der Originalstatuen der Karlsbrücke.

Blick vom Vysehrad

Der Prager Fernsehturm befindet sich im Stadtteil Zizkov und ist mit 216 Metern das höchste Gebäude der Tschechischen Republik. Von außen fallen sofort die krabbelnden Babys, Skulpturen vom Bildhauer und Prager Künstler David Cerny, auf. Die Aussichtssplattform ist für Besucher gegen einen Eintrittspreis begehbar und bietet einen grandiosen Panorama-Blick über Prag. In mehreren Räumen, die miteinander verbunden sind, kann man die Aussicht auf die Stadt genießen und es sich auf den Bänken und Hängesesseln gemütlich machen. Im Gebäude befindet sich auch ein Restaurant. Nachts erstrahlt das Gebäude in den Nationalfarben der Tschechischen Republik. Rot – Weiß – Blau.

Den Prager Fernsehturm findest du hier >

Prager Fernsehturm
Übrigens: Skulpturen vom Prager Bildhauer David Cerny findest du überall in der Stadt verteilt. Zum Beispiel auch den Trabant mit vier Beinen, der sich hinter der Deutschen Botschaft in Prag befindet.
Deutsche Botschaft in Prag

Die Prager Burg befindet sich in der Burgstadt Hradschin und zählt zu den Hauptsehenswürdigkeiten in Prag. Die Burg wurde im 9. Jahrhundert gegründet.

Im Burggelände gibt es einiges zu entdecken. Wir empfehlen auf jeden Fall dem Veitsdom einen Besuch abzustatten. Im Inneren kannst du die kunstvoll gestalteten Fenster bestaunen und auch von außen ist der Dom eine wunderschöne Attraktion. Als nächstes kannst du (gegen eine kleine Gebühr) das „Goldene Gässchen“ besichtigen. Hier lebte einst Franz Kafka und die bezaubernde kleine Gasse lädt zum gemütlichen Schlendern ein. Natürlich bietet das Gelände noch weitere tolle Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel der Ehrenhof oder die Heilig-Kreuz-Kapelle. Auch das riesige Burggelände und der Gedenkpark lädt zu Spaziergängen mit wundervollen Aussichten auf die Stadt Prag ein.

Zur Prager Burg geht es hier >

Aussicht auf die Prager Burg
Blick auf die Prager Burg

Eine wunderbare Aussicht auf die Stadt hat man vom Wasser aus, daher empfehlen wir eine Schifffahrt auf der Moldau. Ein kleines Highlight ist das Unterfahren der Karlsbrücke. Aber auch tolle Ansichten auf die Prager Burg, das Metronom, auf Brücken, Kirchen und auf die wunderschöne Altstadt sind eine Bootstour wert. Buchen kannst du die Touren bei verschiedenen Anbietern direkt an der Moldau oder noch viel einfacher: Übers Internet. Zum Beispiel hier: Prague Boats >

Empfehlung: Ein beliebtes Highlight ist eine mehrstündige Bootstour auf der Moldau mit Abendessen und Livemusik. Genieße die fantastische tschechische Küche und erlebe zauberhafte Anblicke der Burgen mit Abendbeleuchtung.

Hier findest du eine Übersicht im PDF-Format:

Share on Facebook
Facebook
Share on Xing
Xing
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Gefällt dir, was du gelesen hast? Dann freuen wir uns, wenn du diesen Beitrag teilst! Vielen Dank!