Ziegenrück – Die Perle im oberen Saaletal

Ein Spaziergang entlang der Saale, begleitet vom Rauschen des Wassers, umgeben von grünen Wäldern und Bergen lädt zum Wohlfühlen und Entspannen ein. Mit dem Rad oder zu Fuß kannst du hier die Natur und die fantastische Landschaft genießen. Es ist schön in Ziegenrück! Deshalb nennt man die Kleinstadt an der Saale auch liebevoll „Die Perle im oberen Saaletal“.

Altstadt von Ziegenrück mit evangelischer Kirche

Ziegenrück ist meine Heimatstadt. Hier bin ich aufgewachsen, habe Freunde gefunden, meine Jugend verbracht und die Schule besucht. Und weil ich hier so gerne meine Kindheit und Jugend erlebt habe, möchte ich dir heute meine Heimatstadt vorstellen.

Dieser Beitrag enthält Werbung – unbezahlt und unbeauftragt!

Am Rande des Thüringer Schiefergebirges zwischen den beiden Talsperren Bleiloch und Hohenwarte liegt Ziegenrück. Die Kleinstadt ist mit ca. 650 Einwohnern die 5. kleinste Stadt Deutschlands. Im Ort gibt es einen Bäcker, eine Kaufhalle und einen Getränkemarkt. Größere Einkäufe können im nahegelegenen Pößneck oder Schleiz erledigt werden, wo sich auch Tankstellen befinden. Es gibt zahlreiche Wanderwege, viel Natur und Denkmäler zu bestaunen.

 

Geschichte

Burg von Ziegenrück

Ziegenrück wurde erstmal im Jahre 1258 urkundlich erwähnt und besitzt seit 1328 das Stadtrecht. Da sich die Saale bogenförmig durch Ziegenrück schlängelt, entstand der Name des Ortes aus dem sorbischen „Czeganrucke“, was so viel wie „Flussbogen“ bedeutet. Umgangssprachlich wird Ziegenrück manchmal auch „Heppenbuckel“ genannt (Heppen = Ziegen und Buckel = Rücken). So kann man auf dem Wappen der Kleinstadt eine Ziege sehen, auf dessen Rücken sich eine Burg befindet. Die Ziegenrücker Burg diente einst wegen ihrer strategisch günstigen Lage auf einem Felssporn, zur Überwachung der Saale.

Danach wurde sie eine zeitlang als Jugendherberge genutzt und heute befindet sich das Areal in Privatbesitz. Aus diesem Grund kannst du die Burg leider nicht besichtigen.

 

Aber es gibt noch eine Menge andere sehenswerte Plätze in Ziegenrück

• Wasserkraftmuseum: Besonders sehenswert sind ein historisches Laufwasserkraftwerk,
Turbinen die Strom erzeugen oder die Hochspannungsvorführung mit Blitzeinschlag auf der Kirchturmspitze.

Wasserkraftmuseum Ziegenrück
Lobensteiner Straße 6
07924 Ziegenrück
Tel.: 03 64 83 / 76 06

Zur Fernmühle: Nach der Besichtigung des Wasserkraftmuseums (aber auch ohne Museumsbesuch) kannst du dich hier mit den Köstlichkeiten des Hauses stärken und bei schönem Wetter die Idylle an der Saale auf der Terrasse genießen.

Zur Fernmühle
Lobensteiner Straße 6
07924 Ziegenrück
Tel.: 03 64 83 / 7 01 90

Bootstation: An der Saalepromenade ein Ruder- oder Tretboot ausleihen und sich über die Ausblicke vom Wasser aus erfreuen oder einfach am Ufer der Saale bei Kaffee und Kuchen die Seele baumeln lassen.

Erika´s Bootsstation Ziegenrück
Saalestraße 5
07924 Ziegenrück

Walderlebnisinsel: Auf einer kurzen Wanderung (ca. 2 km), auf der Saalehalbinsel erlernt man an verschiedenen Stationen viel Interessantes über Wald und Natur. Für Kinder geeignet, aber Vorsicht: Der Weg ist nicht immer trittsicher!

Alte Eisenbahnbrücke (Viadukt) über der Saale

• Naturdenkmal „Ziegenrücker Schieferfalte“

• Rad- und Wanderwege wie zum Beispiel:

Wander- und Radfahrwegweiser in Ziegenrück

Hohenwarte Stausee Weg

Saale Orla Weg

Europäischer Fernwanderweg E3

 

 

Wandertipp

Saaleschleife

Es gibt viele schöne Wanderrouten in und um Ziegenrück. Ein besonderer Rundweg mit vielen, tollen Ausblicken auf den Ort und die Saaleschleifen führt über die „Teufelskanzel“ nach Linkenmühle. Bei einer Tasse Kaffee und einem leckeren Eisbecher kannst du hier eine Pause einlegen um dann gut gestärkt den Rückweg auf der anderen Seite der Saale anzutreten. Zum Überqueren des Hohenwarte-Stausees gibt es eine Mühlenfähre, die allerdings nicht ganzjährig verkehrt, deshalb ist es empfehlenswert sich die Fährzeiten vor Wanderbeginn anzuschauen.  Auch der Rückweg hat viele schöne Aussichtspunkte und ein paar Highlights wie zum Beispiel den alten Eisenbahntunnel zu bieten. Start- und Zielpunkt der Rundwanderung ist der Parkplatz am Naturdenkmal „Schieferfalte“ in der Paskaer Straße. Die Gesamtstrecke beträgt ca. 16 Kilometer.

Interessante Orte in der Umgebung

Auch in der näheren Umgebung von Ziegenrück gibt es für Groß und Klein viel zu sehen.
So lohnt sich zum Beispiel ein Besuch im ehemaligen Reußischen Residenz Schloss Burgk. Neben einem Museum mit interessanten Ausstellungen gibt es hier auch Konzerte, Feste & Märkte (z.B. Weihnachtsmarkt), Orgelvorspiele und vieles mehr zu erleben. Schöne Wanderwege in der Umgebung liefern fantastische Ausblicke auf das Schloss und die Saalelandschaft.
Naturliebhaber sollten sich das „Land der Tausend Teiche“ in der Umgebung des kleinen Ortes Plothen anschauen. Ein besonderes Highlight ist das „Pfahlhaus“ am Hausteich, welches seit Jahrhunderten im Wasser auf Lärchenpfeilen steht.

Weitere interessante Orte in der Umgebung:

• Burg Ranis
• Bergkirche Schleiz
• Kletterwald Koala
• Bleilochtalsperre
• Hohenwartetalsperre

Unterkünfte

Ziegenrück an einem Tag besichtigen?! Das ist natürlich möglich, aber um den schönen Ort an der Saale besser kennenzulernen, lohnt es sich ein paar Tage länger zu bleiben. So kann man auch die verschiedenen Wanderwege und die Umgebung besser entdecken. Und wer in Ziegenrück sich richtig erholen und entspannen möchte, der ist an diesen Plätzen genau richtig:

 

Hotel zur Fernmühle
Lobensteiner Straße 6
07924 ZiegenrückTel.: 03 64 83 / 7 01 90
Hotel am Schlossberg
Paskaer Straße 1
07924 ZiegenrückTel.: 03 64 83 / 7 50
Hotel und Pension Heinke
Saalestraße 9a
07924 ZiegenrückTel.: 03 64 83 / 2 23 16
Pension Thüringer Hof
Straße der Einheit 9
07924 Ziegenrück
Hostel Ziegenrück
Platz der Jugend 5
07924 Ziegenrück
Naturcamping Plothental – Campingplatz
Plothental 9
07924 Ziegenrück

 

Blick auf Saale und alte Schule von Ziegenrück

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.