Sumava Nationalpark – Tschechien

Wir schauen auf den Wetterbericht und sehen für die nächsten Tage überall nur graue Gewitterwolken. In ganz Deutschland soll es regnen. Also schauen wir uns im nahen Ausland um, für Tschechien ist strahlender Sonnenschein angesagt. Na prima – unser Ausflugsziel ist gefunden!Es geht los in Richtung: „Sumava Nationalpark“.

Dieser Beitrag enthält wahrscheinlich Werbung (unbezahlt und unbeauftragt) 😉

Radfahren am Lipno Stausee

Unser erster Anlaufpunkt ist der Moldaustausee (Lipno Dam). Die Moldau kennen wir ja schon von unserem Osterurlaub in Prag. Kaum zu glauben, dass das kleine Flüsschen hinter der Staumauer die große, breite Moldau in Prag wird. Nun schauen wir uns aber erstmal den Bereich vor der Staumauer an: Den Lipnostausee und die dazugehörige, herrliche Umgebung. Der Stausee liegt am Rande des Böhmerwaldes, im Südwesten von Tschechien.  Niedergelassen haben wir uns in „Lipno nad Vltavou“.  Ein schöner, kleiner Ort, sehr touristisch, aber im Mai nicht zu überlaufen. So gefällt uns das.

Erster Baumwipfelpfad in Tschechien

 

Wir schnappen uns die Räder und fahren als erstes die fast 4 km hinauf zum ersten Baumwipfelpfad in Tschechien, der sich in einem Skigebiet befindet. Dort oben soll man eine tolle Aussicht über den Stausee haben… Na das sehen wir uns doch gleich mal an.  Oben angekommen, stellt Stefan fest, dass der Kamera-Akku leer ist und der Ersatz-Akku scheinbar noch zu Hause liegt. Super! Nun gibt es nur Handybilder von dem herrlichen Ausblick über den Stausee.

Für den Weg nach unten gibt es für Abenteuersuchende geniale Downhill-Strecken die man mit den richtigen Rädern und etwas Mut bezwingen kann. Da wir nicht mit den „richtigen Rädern“ ausgestattet sind, nehmen wir die entspanntere Variante und finden eine Rollerstrecke die auch prima mit dem Rad zu befahren ist. Immer im Zick-Zack durch den wahnsinnig gut riechenden Fichtenwald geht es nach unten. Eine total schöne Strecke. Klasse!

Mit dem Rad zur Burgruine Wittinghausen

Wieder unten am Stausee angekommen geht es weiter auf fantastischen Radwegen, nachts sogar beleuchtet, bis Frymburk. Hier essen wir Eis und trinken Kaffee, während wir auf die Fähre warten, die uns auf die andere Seite nach Frydava bringt. Wieder geht es mit dem Rad nur bergauf zur ca. 6 km entfernten Burgruine Wittinghausen.

 

Nach der Besichtigung gibt es für uns noch ein Radler am nahegelegenen Biergarten und dann geht es die fast 16 km zurück zum Campingplatz. Insgesamt sind wir ca. 45 km mit den Rädern am Stausee gefahren und es hat super viel Spaß gemacht!

Horni Vltavice an der warmen Moldau

Unser nächstes Ziel führt uns tiefer in den Böhmerwald. In dem kleinen Örtchen Horni Vltavice finden wir einen ganz tollen, kleinen Campingplatz direkt am Ufer der warmen Moldau. Wir gehen am Abend noch ein kleines Stück im Gebirge über die Bergwiesen wandern und fühlen uns ein bisschen wie Fräulein Rottenmeier die sich über die Almwiesen kämpft um ihre  Klara bei Heidi abzuholen. Aber die Aussichten im Böhmerwald auf den Bergen sind einfach schön und entschädigen jede Anstrengung!

 

 

Chalupska Slat

Am nächsten Tag geht es wieder mit wunderschönen Aussichten über Wiesen und Felder zum Moorgebiet Chalupska Slat. Und wenn man tolle Aussichten hat, geht es wieder- na klar- nur bergauf! In dem Ort Borova Lada besichtigen wir auf einem kleinen Holzsteg das Moorgebiet Chalupska Slat. Danach erkunden wir das Naturschutzgebiet noch ein bisschen mit den Rädern und während einer kleinen Rast bestaunen wir die mit Löwenzahn gefüllten Wiesen, die wie gelbe Teppiche vor uns liegen. Im Wald hinter uns ruft der Kuckuck und in der Sonne riecht es wieder so wunderbar nach Bäumen, Gräsern und Blumen. Herrlich!

Als eine große Gewitterwolke im Anmarsch ist, geht es schnell die 17 km zurück zum Campingplatz. Wir schaffen es gerade noch so im Trockenen anzukommen, bevor der große Regen kommt. Aber 2 Stunden später können wir schon wieder draußen am Lagerfeuer sitzen und den Tag schön ausklingen lassen.

Neben Prag und Franzensbad haben wir nun schon wieder so schöne Plätze in unserem Nachbarland kennengelernt. Egal wo wir hinkommen, Tschechien ist überall toll!Ziege

 

2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.